Google Update Radar

Läuft gerade ein größeres Google-Update oder sind nur meine Rankings betroffen? Mit unserem Google Update Radar siehst du auf einen Blick, ob es größere Änderungen in den Google-SERPs gibt.

Heutige SERP-Dynamik: 6 (hoch)
Die Google-SERPs werden heute ordentlich durcheinander gewirbelt. Das sieht nach einem größeren Update aus.
Heutige SERP-Dynamik: 2 (erhöht)
Wir messen Bewegungen in den SERPs. Zwar noch kein großes Google-Update, aber doch eine erhöhte SERP-Fluktuation.
Heutige SERP-Dynamik: 1 (gering)
Die Fluktuation in den Google-SERPs entspricht heute in etwa dem Durchschnitt. Es sind keine ungewöhnlichen Bewegungen zu messen.
Heutige SERP-Dynamik: 0.6 (unterdurchschnittlich)
Heute passiert weniger in den Google-SERPs als ĂĽblich. Die Fluktuation ist unterdurchschnittlich.

Um den Wert besser einordnen zu können, siehst du in folgendem Diagramm den Verlauf für die letzten 90 Tage. Die Daten werden täglich aktualisiert und beziehen sich auf die Mobile-SERPs für Deutschland:

Deutschland
  • de Deutschland de|Germany|Deutschland
  • fr Frankreich fr|France|Frankreich
  • it Italien it|Italy|Italien
  • es Spanien es|Spain|Spanien
  • uk Vereinigtes Königreich uk|United Kingdom|Vereinigtes Königreich
Google Update Radar

Dein Google Update-Alert

Um direkt ĂĽber groĂźe Google-Updates informiert zu werden, melde dich fĂĽr den SISTRIX Newsletter an. Sobald wir ein wichtiges Update messen und erste Zahlen und Analysen liefern können, erhältst du eine E-Mail mit mehr Informationen – vollkommen kostenlos.

Normale SERP-Bewegung oder Google Update?

Die Suchergebnisse von Google sind ständig in Bewegung: neue Inhalte werden in den Index aufgenommen, andere verlieren an Bedeutung oder werden gelöscht. Diese Bewegungen werden Everflux genannt – eine kontinuierliche Fluktuation von Ergebnissen und Positionen in den SERPs.

Ein paarmal im Jahr nimmt Google aber auch größere Änderungen am Algorithmus vor. Um solche Google-Updates von den normalen Verschiebungen unterscheiden zu können, gibt es unseren Google Update Radar.

Auf der Grundlage täglich aktualisierter Daten, zeigen wir dir, wie relevant Veränderungen in den Google Suchergebnisse ausfallen. So kannst du auf einen Blick erkennen, ob ein allgemeines Google-Update läuft oder nur deine Rankings betroffen sind.

Google Update Radar: so wird gemessen

Für den täglich aktualisierten Sichtbarkeitsindex messen wir jeden Tag die Rankings für viele Millionen Keywords. Auf diese Daten greifen wir für den Google Update Radar zurück, um sowohl Umfang als auch Stärke von Veränderungen in den Google-SERPs zu messen.

Dabei prüfen wir zuerst, wie viele aller erfassten Domains eine überdurchschnittlich starke Sichtbarkeitsveränderung zu verzeichnen haben (Umfang der Veränderungen) und schauen in einem zweiten Schritt, wie stark diese Verschiebungen (Stärke der Veränderungen) waren. Auf Basis dieser beiden Werte ermitteln wir einen Indexwert für die Anzeige im Google Update Radar.

Dieser Indexwert wird so skaliert, dass der durchschnittliche Wert über die letzten 90 Tage bei eins liegt. Tägliche Werte von unter eins bedeuten also eine unterdurchschnittliche Volatilität in den Suchergebnissen, Werte von über eins eine überdurchschnittliche Fluktuation. Sehen wir einen Wert von über 6, gehen wir auf Grundlage von Beobachtungen der Vergangenheit von einem relevanten Update des Google-Algorithmus aus.